Borromäerinnen in Wallerfangen im St. Nikolaus-Hospital der Sophienstiftung

Anschrift

St. Nikolaus-Hospital
Hospitalstraße 5 
66798 Wallerfangen

www.sankt-nikolaus-hospital.de

Geschichte

Am 20. März 1848 kamen die ersten Borromäerinnen aus Nancy nach Wallerfangen. Der bereits seit zehn Jahren bestehende Armenverein hatte die Generaloberin in Nancy um Entsendung  von drei Schwestern nach Wallerfangen gebeten. Diese sollten die Kinderbewahranstalt, die Krankenpflege der Alten und die Verwaltung der Einrichtung übernehmen.

Von Anfang an sollte das Wirken der Schwestern zugunsten der Armen, Verlassenen, Kranken und Kinder geschehen. In der beginnenden Zeit der Industriealisierung blieben viele Menschen auf der Strecke. So war es zunächst dem Armenverein, später dann der Sophienstiftung ein ernsthaftes Anliegen, aus christlicher Nächstenliebe heraus Barmherzigkeit zu üben.

Die Borromäerinnen sind seit 1848 ein fester Bestandteil der Sophienstiftung.

wallerfangen_konvent 2016

Heute

Heute leben und arbeiten fünf Schwestern im St. Nikolaus-Hospital, das in seinen Grundstrukturen integraler Bestandteil der Patientenversorgung ist.

Sie üben ihren Dienst in den vier Bereichen der Sophienstiftung aus:

  • im Kinderheim
  • im Altenpflegeheim
  • in der Fachklinik für Psychiatrie
  • in der Fachklinik für Geriatrie

Wir Borromäerinnen möchten Gottes Liebe sichtbar werden lassen, indem wir den Menschen mit Offenheit und Wertschätzung begleitend zur Seite stehen.

Kinderheim

Kinderheim

Psychiatrie

Psychiatrie

Altenheim

Altenheim

Geriatrie

Geriatrie

zurück Seitenanfang